free site maker



Zweites Leben für Nutztiere

NDR
Sendereihe:  NaturNah

Produktion video:arthouse Film und Fernsehen GbR
Ein Film von  Nora Stoewer   Johann Ahrends
Kamera Reinhard Bettauer Jan-Peter Sölter
Jens Enno Born, Jochen Wagener
Ton Jens Arend, Theo Schmidt
Schnitt Kay-Stephan Rettig
Sender NDR
Länge 30 Min.
Erstsendung 27.8.2019, 18:15 Uhr

Zweites Leben für Nutztiere


Pferde, Rinder und Hühner werden vor allem als Nutztiere und Freizeitbeschäftigung angesehen. Wie es den Tieren dabei geht und ob sie so leben, wie sie es auch in der freien Natur machen würden, ist oft zweitrangig. Doch es gibt Menschen in Niedersachsen, die sich für ein natürlicheres Tierleben einsetzen. 

So wie Jenny Breit von `Stark für Tiere e.V.´, die in Absprache mit Landwirten Legehennen vor dem Schlachten rettet. Denn sobald in Deutschland Hennen nicht mehr genug Eier legen, werden sie geschlachtet. Das passiert meist schon nach ein bis zwei Jahren. Das wollte Jenny Breit nicht mehr hinnehmen. Mitten in der Nacht holt sie in Absprache mit den Landwirten die Legehennen aus den Ställen und vermittelt sie dann an Privatleute, damit die Hennen ein zweites Leben im Garten bekommen.

Kirsten Steinau setzt sich dafür ein, dass in ihrem Reitstall bei Bad Gandersheim Sportpferde wieder zurück zu ihrer Natur finden. Hier dürfen die Tiere fressen und unterwegs sein, wann und wo sie wollen. So sollen sie sich körperlich und seelisch erholen und wieder natürlicher leben. Wenn alles gut geht, können sie dann eines Tages wieder als Freizeit- oder Turnierpferde auf dem Platz stehen. Denn Kirsten ist überzeugt, dass Reiten den Pferden gut tut - wenn man es richtig macht. Aktuell ist die Spannung hoch: Es kommen zwei neue Pferde zu Kirsten Steinau. 

Auf dem Hof Butenland bei Karin Mück und Jan Gerdes finden wiederum Milchkühe ein neues Zuhause. So wie Else. Sie hätte eigentlich geschlachtet werden sollen, denn sie konnte keine Kälber mehr bekommen und somit keine Milch mehr geben. Ihr Melker hatte sie jedoch ins Herz geschlossen, rettete sie und bringt sie jetzt auf den Hof nach Butjadingen, damit sie dort noch einige Jahre in einer Herde von Kühen leben darf. Doch damit das klappt, muss sie sich erst an das neue Leben gewöhnen. 

Die Dokumentation aus der Reihe „NaturNah“ begleitet die Tierschützer, die sich für ein natürlicheres Tierleben von Legehennen, Milchkühen und Reitpferden einsetzen.



NDR Fernsehen 

Sendereihe NaturNah


Produktion video:arthouse Film und Fernsehen GbR

Sender NDR

Ein Film von Nora Stoewer und Johann Ahrends

Kamera: Reinhard Bettauer, Jan-Peter Sölter, Jens Enno Born, Jochen Wagener

Ton: Jens Arend

Schnitt: Kay-Stephan Rettig

Erstsendung: 27.08.2019

Wiederholung: 29.08.2019

Länge: 30 Minuten

Zweites Leben für Nutztiere

Wie finden Sie den Film? Haben Sie noch Anmerkungen? Schreiben Sie uns ihren Kommentar zum Film.