Meine Kühe, mein Joghurt, meine Freiheit

NDR
Sendereihe:  Die Nordreportage
Produktion video:arthouse Film und Fernsehen GbR
Ein Film von  Ursula Hensel
Kamera Reinhard Bettauer
Ton  Jan Voß, Marcel Beloqui Evardone
Schnitt Kay-Stephan Rettig
Sender NDR
Länge 30 Min.
Erstsendung 11.5.2021 18:15 Uhr

Meine Kühe, mein Joghurt, meine Freiheit


Landwirtin Friederike Kastens aus der niedersächsischen Gemeinde Stuhr stemmt sich mit vielen neuen Ideen gegen die Milchpreiskrise. Auf ihrem Milchviehbetrieb hat sie schon einen kleinen Hofladen eröffnet – nun pachtet die 32-jährige noch eine kleine, private Molkerei dazu und möchte mit ihrem eigenen Joghurt richtig durchstarten. 

Friederike ist Landwirtin aus Leidenschaft. In den letzten Jahren mussten sie und ihr Mann Frank immer wieder erfahren, dass die Haltung von Milchvieh alleine nicht mehr reicht, um alle Rechnungen bezahlen zu können. Alles wird teurer – nur der Milchpreis bleibt gleich oder sinkt sogar noch. Zurzeit bekommen die Bauern in der Region etwa 31 Cent pro Liter Milch – wie soll das gehen? 

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es Veränderungen und manchmal auch eine gute Portion Kreativität braucht, um Höfe wieder wirtschaftlich führen zu können. 

Friederike ist bereit, neue Wege zu gehen. Ihren kleinen Hofladen „Milchbude“ hat sie bereits 2015 eröffnet. Das Warenangebot stellt sie aus regionalen Produkten zusammen – Kartoffeln, Eier, Fleisch, Wurst... - und selbstverständlich bekommt der Kunde hier auch die frische Milch vom Hof. Im Februar 2021 bekam Friederike dann die Möglichkeit, eine private Molkerei im Nachbarort zu pachten. Ideal, um einen kleinen Teil ihrer Milch selbst zu verarbeiten und den Produkten dann einen anderen Wert zu geben. Angefangen hat sie mit pasteurisierter Milch, die über einen Lieferservice an Privathaushalte oder Kindergärten geht. Inzwischen hat sie auch mit der Joghurt-Produktion begonnen. Zum einfachen Natur-Joghurt kamen schon sehr bald Sorten mit allerlei Früchten hinzu. Verkauft wird der Joghurt dann über ihre „Milchbude“ auf dem Hof. Doch immer mehr Kunden stören sich an den Plastikbechern, in die der Joghurt bisher abgefüllt wird. Friederike ist gezwungen, nachhaltiger zu agieren und startet den Versuch, auf Joghurt im Glas umzustellen. Dafür muss sie aber den Joghurtpreis erhöhen, da die Gläser viel teurer sind als die Plastikbecher. Ob das die Kunden letztendlich mitmachen? Außerdem müssen dafür die Etiketten geändert werden, stapeln kann sie die Gläser auch nicht mehr wie bisher und wenn ihr ein Glas aus der Hand rutschen sollte ist es doppelt ärgerlich: der Wertverlust ist größer und die Scherben sind nicht ungefährlich. 

All das muss Friederike irgendwie managen, dabei ist gerade Kälberzeit auf Hof Kastens. Fast täglich kalben ein oder zwei Kühe; nicht immer geht alles ohne Komplikationen. Mit ihrem Mann, einem Lehrling und einigen Angestellten bewirtschaftet sie darüber hinaus noch 109 Hektar für Mais, Getreide und Ackergras. Außerdem ist Friederike Mutter von drei Kindern und einem Pflegekind. Obwohl sie sich viel zumutet ist sie zuversichtlich, alles unter einen Hut bringen zu können. „Die Nordreportage“ begleitet eine Hofchefin und ihre Familie in der Zeit des Umbruchs.


NDR

Sendereihe die Nordreportage

Produktion video:arthouse Film und Fernsehen GbR

Ein Film von Ursula Hensel

Kamera Reinhard Bettauer

Ton Jan Voß, Marcel Beloqui Evardone 

Länge 30 Min

Erstsendung 11.5.2021, 18.15 Uhr

Meine Kühe, mein Joghurt, meine Freiheit

Wie finden Sie den Film? Haben Sie noch Anmerkungen? Schreiben Sie uns ihren Kommentar zum Film.