website creation software



Maisernte unter Hochdruck

NDR
Sendereihe:  die nordreportage

Produktion video:arthouse Film und Fernsehen GbR
Ein Film von  Johann Ahrends
Kamera Reinhard Bettauer Jens Saathoff
Ton Jens Arend, Theo Schmidt
Schnitt Kay-Stephan Rettig
Sender NDR
Länge 30 Min.
Erstsendung 11.11.2019, 18:15 Uhr

Maisernte unter Hochdruck

Lohnunternehmer Dirk Gieschen im Stress


Wenn es Herbst wird in Niedersachsen, dann sind sie wieder unterwegs: Riesengroße Erntemaschinen, die auf den Feldern den Mais häckseln und abfahren. Es ist eine anstrengende Zeit für Landwirte und Lohnunternehmer. Die Ernte muss in einem kleinen Zeitfenster von acht Wochen die Bühne gehen – es darf nicht zu trocken und nicht zu nass sein. Und wenn alle Bedingungen stimmen, wollen alle Landwirte auf einmal ernten. Manche Lohnunternehmer arbeiten dann rund um die Uhr. Und jedes Jahr wird die Mais-Fläche größer.

Für Dirk Gieschen aus Quelkhorn bei Bremen sind der September und der Oktober die stressigsten Monate des Jahres. Zusammen mit seinen 36 Mitarbeitern ist er dann von morgens bis abends auf den Maisfeldern unterwegs. Fünf Häcksler sind hier gleichzeitig im Einsatz, dazu etwa 30 Traktoren mit Anhänger. Dirk Gieschen arbeitet in den Landkreisen Rotenburg/Wümme, Verden und Osterholz-Scharmbeck. Pünktlich um 6:30 Uhr verlässt die mächtige Armada jeden Tag den Hof. Es geht dann wie am Fließband, da darf nichts schief gehen. Denn der Lohnunternehmer macht mit der Maisernte 50 Prozent seines Jahresumsatzes. 30 Prozent liefert er an Biogas-Anlagen, 70 Prozent als Futtermais an die Landwirte. Die Silagen auf den Bauernhöfen werden immer höher, mit seinen Maschinen verdichtet Gieschen die Haufen. „Wenn mal was kaputt geht auf dem Feld, dann ist Holland in Not“, sagt Gieschen. Das meiste können sie selbst reparieren, bei größeren Problemen kommen die Techniker der Fachwerkstatt. 

Für die Wildschweine indes kann so eine Maisernte leicht tödlich enden. Viele dieser Tiere halten sich nämlich in den Feldern auf – können sich dort zu jeder Tag- und Nachtzeit satt fressen. Das führt dazu, dass die Landwirte große Schäden hinnehmen müssen. Darum gibt es in Niedersachsen während der Ernte eine spezielle Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Jägern. In der Nähe von Amelinghausen findet jedes Jahr die sogenannte „Erntejagd“ statt. In diesem Jahr auch bei Landwirt Hans-Christoph Cohrs auf dem Hof Hohenesch. Dort postieren sich die Jäger mit ihren Gewehren rund um die Maisfelder, die abgeerntet werden und erlegen regelmäßig einige der gefrässigen Tiere. Die nordreportage begleitet Lohnunternehmer Gieschen mit seinen Mitarbeitern und ist bei der Erntejagd dabei.


Maisernte unter Hochdruck


Ein Film von Johann Ahrends

Reihe: die nordreportage

Kamera: Jens Saathoff, Reinhard Bettauer 

Ton: Theo Schmidt, Jens Arend

Schnitt: Kay-Stephan Rettig

Länge: 30 Minuten

Sendetermin: 11. November 2019, 18:15 Uhr NDR Fernsehen

Wiederholung: 13. November 2019 um 11:30 Uhr NDR Fernsehen


Maisernte unter Hochdruck

Wie finden Sie den Film? Haben Sie noch Anmerkungen? Schreiben Sie uns ihren Kommentar zum Film.